bauSICHERHEIT - Baubranche aktuell

Messen, Seminare und Termine

 

ArbeitsSicherheit Schweiz vom 19. bis 21. Juni, Bern | 14. April 2018

Treffpunkt für Arbeits­sicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung

Zum bereits siebten Mal präsentiert sich vom 19. bis 21. Juni die in zweijährigem Turnus statt­findende »ArbeitsSicherheit Schweiz«, Fachmesse für Arbeits­sicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung, in der Halle 3.2 des Messegeländes der Hauptstadt der Schweiz. Parallel findet an den drei Messetagen zum ersten Mal auch die GLL Expo, Fachmesse für Logistik und Ladungssicherung von Gefahrgütern und Gefahrstoffen, statt.

In Bern bekommen die Fachbesucher einen Einblick in Strategien zur Unfallverhütung und ­erhalten Anregungen, wie das Unfallrisiko deutlich gesenkt werden kann. Von PSA, neuen Tools für Alleinarbeiter bis hin zum Umgang mit psychosozialen Risiken sind an der Fachmesse alle Themenbereiche vertreten. Anbieter wie 3M, Swiss­phone Wireless, Hilti und viele weitere präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen.

»Rope Access«
Das seilunterstützte Arbeiten in Höhe und Tiefe rückt in der kommenden Messeausgabe in den Vordergrund. Im Sonderbereich »Rope Access« lernen Interessierte alles rund um die richtigen Techniken und die geeignete Ausrüstung und Schutzkleidung kennen.
Welch große Rolle Berufsbekleidung für die Corporate Identity spielt, wird auch Messethema sein, denn die Anforderungen an Corporate Fashion sind hoch: Zum einen muss der Sicherheitsaspekt gegeben sein, zum anderen soll auch der modische Aspekt nicht zu kurz kommen. Der Messebereich »Swiss Corporate Fashion« will Entscheidern hierzu einen Marktüberblick und vor allem die Gelegenheit für den fachlichen Austausch mit Experten bieten.

­Rahmenprogramm
Auch Experten-Vorträge sollen auf gleich drei Bühnen nicht zu kurz kommen. Die Digitalisierung spielt im Hinblick auf die Arbeitssicherheit eine entscheidende Rolle und wird dementsprechend auch auf der Arbeits­Sicherheit Schweiz zum Thema. So referiert Mathias Haussmann, CEO bei Uepaa, in seinem Vortrag »Mitarbeiterschutz im Wandel der Digitalisierung« über die wachsenden Sicherheitsanforderungen an Unternehmen, vor allem hinsichtlich des Mitarbeiterschutzes, und welche Auswirkungen die Digitalisierung darauf hat. Dr. Katharina Vogt, stellvertretende Leiterin Gesundheitsmanagement, Prävention und Gesundheitsförderung bei Helsana Versicherungen, greift dieses Thema in ihrem Vortrag ebenfalls auf – und geht auf die Frage ein, welche digitalen Lösungen Mitarbeiter und Führungskräfte bei der Gesundheitsförderung unterstützen können. x