Fahrgerüste: mehr Komfort und Sicherheit bei Arbeiten in der Höhe

Ist bei Arbeiten in der Höhe aufgrund der räumlichen Voraussetzung oder der Dauer der Tätigkeit der Einsatz eines Gerüsts notwendig, muss nicht immer gleich ein feststehendes Gerüst errichtet werden. Werden beispielsweise Arbeiten an kleineren Flächen verrichtet und ist die Stellfläche ausreichend eben, sind mobile Arbeitsbühnen eine ebenso praktische wie sichere Alternative, weiß Steigtechnik-Spezialist Hymer-Leichtmetallbau. Sie bieten einen optimalen Schutz vor körperlicher Überlastung oder Absturzunfällen – vorausgesetzt, sie werden korrekt genutzt. mehr

An warmen Tagen ist leichte Workwear eine echte Erleichterung

Im Sommer steht man oft vor der Heraus­forderung, dass es bei der Arbeit zu warm ist. Kurze Bekleidung kann eine gute Hilfe sein, aber in manchen Situationen ist lange Kleidung unerlässlich. Unter diesen Bedingungen werden umso mehr Anforderungen an Arbeitskleidung gestellt und gerade dann muss Workwear besonders funktionell sein und mehr leisten. Wenn man am Wetter nichts ändern kann, dann sollte wenigstens die Kleidung garantiert schützen und komfortabel sein – und hier bietet Blåkläder passende Lösungen an. mehr

Anhängerkran schützt erstmals bei Dacharbeiten vor dem Absturz

Auf der »Dach+Holz« in Köln hat Kranspezialist Böcker kürzlich eine Neuerung vorgestellt, die für Dachdecker und Zimmerer das Arbeiten auf dem Dach einfacher und vor allem sicherer machen soll: Den ersten Anhängerkran mit Personensicherungsmodus »AHK 36«. Entwickelt hat Böcker den Kran, der ohne Bedienpersonal auskommt, in Kooperation mit der BG Bau, und an deren Messe-Aktionsfläche hat das Modell unter dem Motto »Absichern statt Abstürzen« erstmals unter realen Bedingungen gezeigt, was es kann: Leben retten. mehr

hymer-leichtmetallbau

Fahrgerüste: mehr Komfort und Sicherheit bei Arbeiten in der Höhe

Ist bei Arbeiten in der Höhe aufgrund der räumlichen Voraussetzung oder der Dauer der Tätigkeit der Einsatz eines Gerüsts notwendig, muss nicht immer gleich ein feststehendes Gerüst errichtet werden. Werden beispielsweise Arbeiten an kleineren Flächen verrichtet und ist die Stellfläche ausreichend eben, sind mobile Arbeitsbühnen eine ebenso praktische wie sichere Alternative, weiß Steigtechnik-Spezialist Hymer-Leichtmetallbau. Sie bieten einen optimalen Schutz vor körperlicher Überlastung oder Absturzunfällen – vorausgesetzt, sie werden korrekt genutzt. mehr

Blåkläder

An warmen Tagen ist leichte Workwear eine echte Erleichterung

Im Sommer steht man oft vor der Heraus­forderung, dass es bei der Arbeit zu warm ist. Kurze Bekleidung kann eine gute Hilfe sein, aber in manchen Situationen ist lange Kleidung unerlässlich. Unter diesen Bedingungen werden umso mehr Anforderungen an Arbeitskleidung gestellt und gerade dann muss Workwear besonders funktionell sein und mehr leisten. Wenn man am Wetter nichts ändern kann, dann sollte wenigstens die Kleidung garantiert schützen und komfortabel sein – und hier bietet Blåkläder passende Lösungen an. mehr

Böcker

Anhängerkran schützt erstmals bei Dacharbeiten vor dem Absturz

Auf der »Dach+Holz« in Köln hat Kranspezialist Böcker kürzlich eine Neuerung vorgestellt, die für Dachdecker und Zimmerer das Arbeiten auf dem Dach einfacher und vor allem sicherer machen soll: Den ersten Anhängerkran mit Personensicherungsmodus »AHK 36«. Entwickelt hat Böcker den Kran, der ohne Bedienpersonal auskommt, in Kooperation mit der BG Bau, und an deren Messe-Aktionsfläche hat das Modell unter dem Motto »Absichern statt Abstürzen« erstmals unter realen Bedingungen gezeigt, was es kann: Leben retten. mehr

Würth Modyf

Gut geschützt von Kopf bis Fuß und sichtbar zu jeder Jahreszeit

Mit der neuen Warnschutz-Kollektion »Neon«, ausgestattet mit 4-Wege Stretch-Material und »Loxy«-Reflexstreifen, ­reklamiert Würth Modyf eine Alleinstellung auf dem deutschen Markt. Das mechanische Stretch-Material sowie der »Elasthan«-Anteil stehen für höchsten Tragekomfort und Bewegungsfreiheit. Außerdem bringt der Hersteller ein Update zu seiner erfolgreichen »Stretchfit«-Kollektion heraus: Der Nachfolger heißt »Stretch X« und verfügt über viele praxis­gerechte Details. mehr

FRISTADS KANSAS

Markenoffensive rückt »Kansas« in den Vordergrund

Zur A+A in Düsseldorf gab die Fristads Kansas Group den Startschuss für eine Neuausrichtung ihrer europäischen Markenstrategie: Künftig vermarktet das Unternehmen seine hochwertigen Bekleidungskonzepte in Deutschland und Dänemark unter der Einzelmarke »Kansas«, in den weiteren europäischen Ländern werden diese unter dem Label »Fristads« angeboten. Mit dieser »Stand alone«-Strategie strebt die seit mehr als 90 Jahren aktive Unter­nehmensgruppe eine weitere Stärkung von Vertrauen, Wiedererkennungswert und ­Emotionalisierung in den jeweiligen Märkten an. Auch im Produktbereich bot der Messeauftritt unter dem Motto »Concepts & Solutions« weitere ­Neuigkeiten, der Jahreszeit entsprechend ­beispielsweise mit einer brückenschlagenden Verbindung von hoher Sichtbarkeit und angenehmem All-Wetter-Komfort. mehr